Home
01.08.2020
Kategorie: Veranstaltungen

MIKROPLASTIK IN DEN WELTMEEREN – MAKROPLASTIK IN DER AHR!


Seit Wochen gab es Probleme mit der Beregnungsanlage auf den Tennisplätzen 9-14.



Diese Umweltsünder!

Kleine Kottüte verursacht große Probleme!

Mehrfach mussten die Sprenger, die nicht mehr richtig liefen, ausgewechselt und die Anlage von Hand bewässert werden. Die Pumpe lieferte einfach zu wenig Wasser und damit keinen ausreichenden Druck.

Eine Undichtigkeit der Rohre konnte durch Brainstorming und Messungen ausgeschlossen werden.

Was also war die Ursache?

Ein verdammt großes Stück einer schwarzen Mülltüte zum Sammeln von Hundekot.

Achtlos und ohne Umweltbewusstsein in den Mühlenteich entsorgt, war in den Brunnenschacht geraten und hat sich dort zärtlich um den Ansaugschlauch geschmiegt.

Mit viel Schweißarbeit gelang es Mediziner und Ingenieur gemeinsam wie bei den Schleppnetzen, in die sich die Wale verwickeln, den Ansaugschlauch von dem lästigen Stück Müll zu befreien. Ein Tauchgang des Ingenieurs im Absinkkanal wurde vom Mediziner als zu risikoreich befunden. Und so musste der schwere Saugrüssel aus der Tiefe des Schachts heraus gehievt werden.

Große Freude herrschte dann bei beiden nach dem gelungenen Werk, als sie wie kleine Kinder unter den jetzt wieder weit auswerfenden Sprengern einen (Indianer)-Regentanz aufführten.

Jetzt warten die beiden auf das nächste Desaster!

Ein Leck in der Wasserversorgung der vorderen Anlage ist lokalisiert und muss frei gebuddelt und repariert werden.

Doc. G. u. Ing. H.