Home
14.11.2021
Kategorie: Tennis, Veranstaltungen
Von: Luc de Smedt

HTC HOCKEY- UND TENNISCLUB BAD NEUENAHR – SCHÄDEN DOCH GRÖßER!


Clubhaus muss weiter entkernt werden!



Norman immer zur Stelle!

"Bilder" sagen mehr als Worte...

Alles muss raus

Wie bereits berichtet, wurde auch die HTC-Tennisanlage von der Flut vollständig zerstört. Alle Plätze waren unter Schlamm und Geröll begraben und müssen komplett erneuert werden. Die Zaunanlagen stehen größtenteils nicht mehr und im Clubhaus reichte das Wasser bis ins Restaurant.

Im Clubhaus-Restaurant wurde der Boden abgeschlagen und die Holzwände und Dämmmaterial bis über die Wasserlinie freigelegt. Von einigen fleißigen HelferInnen wurden der Clubhauskeller und Garagen bereits in den letzten Wochen leergeräumt und entschlammt.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist bei erneuter Begehung des Untergeschosses erloschen. Es wurde festgestellt, daß die gefliesten Wände und Böden, samt Estrich nun auch noch entfernt werden müssen. Erster Schimmelbefall und Salzkristalle wurden festgestellt.

Es wurde nicht lange gefackelt, der HTC-Platzwart, Norman Lorscheid, hat in großartiger Zusammenarbeit mit dem HelferSchuttle „den Stier direkt bei den Hörnern gepackt“. Täglich kamen bis zu 15 Helfer aus ganz Deutschland mit Abbruchgerät zum Clubhaus und es ging zur Sache. Von morgens bis spät nachmittags wurde gehämmert und Schutt im Container abgeladen.

Nun kommt eine lange Trocknungsphase!

Der HTC ist überwältigt von den vielen ehrenamtlichen HelferInnen!