Home
15.09.2020
Kategorie: Tennis, Veranstaltungen
Von: Alexander Leeser/Luc De Smedt

EIN TENNISHIGHLIGHT BEIM HTC – DIE 16. ICX TEMPLANT OPEN VOM 11.-13.09.2020


Tolles DTB-Turnier mit Topspielern der Deutschen und der Weltrangliste!



Tolle Atmosphäre beim 16. ICX TEMPLANT OPEN!

Alexander Leeser-Organisator/Finale Herren Christian Hansen (2.) und Constantin Schmitz-Gewinner/Philipp Gödtel-Organisator (von li.)

Alexander Leeser - Organisator und Finale Damen: Luisa Meyer auf der Heide (2.) und die Gewinnerin Alissa Schmitz (von li.)

Bei perfektem Wetter konnten am vergangenen Wochenende die diesjährigen ICX-Templant-Open auf der HTC-Tennisanlage stattfinden.

Von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend bekamen die zahlreichen Zuschauer Tennis vom Feinsten geboten. 55 Meldungen standen zu Buche, unter anderem war die 47 der deutschen Herren Rangliste bzw. 613 der Weltrangliste dabei und auch die 76 der deutschen Damen Rangliste, was die Turnierleiter Philipp Gödtel und Alexander Leeser glücklich stimmen ließ.

Das erfolgreichste HTC Mitglied war Laura Schmitz, die es bis ins Viertelfinale schaffte. Bei den Damen haben sich mit Alissa Schmitz, Luisa Meyer auf der Heide, Luca Vocke und Laura Böhner die ersten vier am höchsten gesetzten Spielerinnen für das Halbfinale am Sonntag qualifiziert.

Hier konnten sich wiederum die Nummer 1 und 2 des Turnieres durchsetzen und somit hieß das Finale Schmitz gegen Meyer auf der Heide. Hier entwickelte sich ein packendes Match, welches, die Nr.1 des Turnieres Schmitz im ausgespielten dritten Satz mit 6:2 für sich entscheiden konnte.

Bei den Herren haben sich ebenso drei der vier Topgesetzten ins Halbfinale vorgespielt. Dort schlug der Remagener Constantin Schmitz, den ehemaligen Spieler der Rafael Nadal Academy Mika Berghaus glatt in zwei Sätzen, während sich Tim Focht und Christian Hansen das vielleicht längste Spiel des Turniers lieferten.

Letztendlich gewinnen konnte nach circa 3 1/2 Stunden der Ü30 Spieler Hansen. Nun traf also auch hier die Nr. 1 auf die 2., wo Constantin Schmitz seinen Heimvorteil genoss und all seine Klasse ausspielen konnte und völlig souverän mit 6:2 6:3 den Turniersieg holen konnte.

Am Sonntag fand zusätzlich auch noch ein LK Tagesturnier mit knapp 50 Teilnehmer/innen statt.

Alles in allem ein sehr schönes Wochenende für Spieler, Turnierveranstalter und Zuschauer.