Home
23.12.2018
Kategorie: Volleyball-News, Veranstaltungen

HTC Tabellenführer der Seniorenliga A


Mit zwei souverän herausgespielten Siegen übernahm der HTC Bad Neuenahr am 3. Spieltag die Tabellenführung der Seniorenliga A. Zunächst wartete in der ersten Begegnung ein neuer und trotzdem alter Bekannter, die SSG Etzbach.



Etzbach hat im vergangenen Jahr in der Seniorenliga ausgesetzt, nachdem sie zuvor 5 mal den Meistertitel holten und mit der kompletten Seniorenmannschaft die erste Herrnmannschaft in der Verbandsliga vertreten haben. Etzbach wurde überlegen Meister und spielt diese Saison wieder in der Rheinland-Pfalz-Liga mit jungen Spielern. Mit einer starken Mannschaftsleistung setzte der HTC den Erzrivalen Etzbach von Anfang an unter Druck. Vorallem die starken Sprungaufschläge von Tom Scheer sorgten immer wieder für einen Vorsprung von fünf bis sechs Punkten. Und wenn aus dem Spiel heraus nichts mehr ging, war es der hohe Pass über den Aussenangreifer Dominik Neswadba, der dank seiner Größe und Sprungkraft den Ball über den gegnerischen Block hinweg versenkte. Mit 3:0 (25:14, 25:18 u.25:18) fiel der Sieg unerwartet deutlich aus. Im nächsten Spiel hatte der Aufsteiger TuS Asbach dem druckvollen Spiel des HTC nichts entgegen zu setzen. Mit 3:0 (25:14, 25:10 u. 25:11) gab es eine deutliche Niederlage für Asbach, die es schwer haben werden, sich in Klasse zu halten. Der vierte Spieltag bescherte dem HTC nur ein Spiel gegen den Gastgeber TV Baumbach. Der dritte im Bunde, die Spvgg Burgbrohl, musste kurzfristig passen. Mit 3:0 (25:22, 25:21 u. 25:21) setzte sich der HTC souverän gegen den TV Baumbach durch. Am vergangenen Wochenende musste der HTC wieder nach Hargesheim. Diesmal wartete auf die Mannschaft der TSV Hargesheim I. Leider standen im ersten Spiel noch nicht alle Spieler zur Verfügung. Trotz einer starken Leistung von Jürgen Roos auf der für ihn ungewohnten Außenangreifer-Position verlor der HTC denkbar knapp mit 1:2 (25:21, 17:25 u. 23:25). Im Rückspiel gegen den TV Baumbach, nun wieder in Bestbesetzung, konnte man sich mit einem glatten 3:0 (25:19, 25:19 u. 25:21) schadlos halten. Für den HTC Bad Neuenahr spielten: Sascha Biel, Stefan Busch, Torsten Hörsch, Dominik Ketz, Dominik Neswadba, Jürgen Roos, Tom Scheer, Erwin Schumacher u. Heinrich Wolf.